Dienstag, 18. März 2014

Traumhaus.....es geht weiter

heute wurden die neuen Türen eingebaut und unten 2 weitere Fenster......für die Türen hatte ich eigentlich ein dunkleres Grün ausgesucht, aber der Denkmalschutz hält da ganz straff seinen Finger drauf ....null Chance
Einige werden es komisch finden, dass die Fenster eine weiße Farbe haben und die Türen grün, aber ich kenn das Haus gar nicht anders und auf alten Bildern war es auch schon immer so...
 
  ....interresant wurde es, als wir im Mauerwerk von der Tür eine kleine Glasflasche vom Vorbesitzer gefunden haben. Es war ein kleiner Zettel drin, auf dem folgendes stand:
 wie geheimnisvoll.....ich kenne noch persönlich die Vorbesitzer und kann mir richtig vorstellen, wie der Herr Bachmann (Vorbesitzer) an seiner Schreibmaschine gesessen und es eingetippt hat......jetzt wissen wir wenigstens, wie alt das Haus ist....wir haben leider keinerlei Unterlagen vom Haus

.....so, jetzt wird es erst Mal eine Weile dauern, bevor ich euch Neuigkeiten berichten kann. Auf alle Fälle geht es in 2 Wochen mit der Heizung los.....

LG Heike

Kommentare:

  1. Das ist ja eine coole Entdeckung! Ist doch echt spannend, oder?
    Lg Dani

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja interessant - bin gespannt, wie es weiter geht !
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Schade eigentlich, dass der Denkmalschutz so verbissen ist... Leider verfallen dadurch viele schöne Häuser und uns hat es auch davon abgehalten, ein bestimmtes Haus zu kaufen. Aber das grün is doch auch schön :)

    LG Biggy

    AntwortenLöschen
  4. Spannender Fund, der Erinnerungen weckt.
    Gutes Gelingen am Bau.
    LG aus Thüringen Ute

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    mir gefällt der Kontrast weiße Fenster und grüne Türen sehr gut. Vor Allem brauchtet ihr nicht 8 Jahre auf die Türe warten! :) Schon toll, was man in einem alten Haus alles findet. Ich würde den Zettel einrahmen und irgendwo hübsch aufhängen...aber dir fällt dazu sicher auch was Schönes ein!
    Freue mich schon auf weitere Fotos!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen